Ganzheitsmedizinische Praxis

Dr. med. Wolfgang P. Fuchs
Arzt

Bonner Straße 96d
53773 Hennef / Sieg

Tel. 02242 / 9019559
Fax 02242 / 9019558

Anfahrtsbeschreibung: hier klicken

Vorankündigung:

Wir machen Urlaub.
Von Montag, dem 25.07.
bis Freitag, den 5.08.2016
bleibt unsere Praxis geschlossen.
Ab Montag, dem 8.08.2016 sind wir dann wieder zu den üblichen Zeiten für Sie da.

Ganzheitsmedizin

In der Ganzheitsmedizin stellt der Patient eine Einheit aus Körper, Geist und Emotionen dar. Hierbei handelt es sich um einen sehr alten Therapieansatz, der z.B. in der chinesischen Medizin schon vor über 2000 Jahren angewandt wurde, jedoch seit dem 17. Jahrhundert in unserer westlichen Medizin leider nicht mehr im Vordergrund steht.

Dennoch kennt auch die Schulmedizin Erkrankungen, bei denen Körper und Psyche eng miteinander verbunden sind. So weiss man heute, dass bestimmte körperliche Erkrankungen psychische Folgeerkrankungen nach sich ziehen (z.B. kann sich bei länger anhaltenden Schmerzen eine Depression entwickeln) und umgekehrt.

Die Erfahrungen bei der Anwendung von ganzheitlichen Therapiemethoden zeigen, dass viele Krankheiten auf Blockaden im Energiesystem des Menschen beruhen. Hierbei kann es sich um körperliche Blockaden im Sinne von z.B. Narben oder Zahnstörherden handeln. Es können aber auch blockierte Emotionen oder Gedanken zur Entwicklung und Unterhaltung von Erkrankungen führen. In meiner Praxis versuche ich, alle diese Aspekte in die Behandlung mit einfließen zu lassen und lege daher einen Schwerpunkt auf energiemedizinische Methoden wie Akupunktur, Homöopathie oder EFT.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ganzheitsmedizin liegt in der Behandlung von Patienten, die zwar noch keine schulmedizinisch fassbaren Symptome habe, sich denoch krank fühlen. Dieser Bereich, der insbesondere durch den immer größer werdenden Stress im Alltag ständig zunimmt (z.B. im Sinne von chronischer Erschöpfung bis hin zum Burn-out-Syndrom) kann eine Vorstufe einer körperlichen Erkrankung darstellen. Durch eine frühzeitige Behandlung ist es oft möglich, schwerwiegende körperliche Erkrankung zu verhindern.